Was ist Craniosacral-Therapie und Energetik?

Anwendungsbereich

Wo wird die Craniosacral-Therapie und Energetik eingesetzt?

Ziel der Craniosacral-Therapie ist es

  • Blockaden zu lösen,
  • Stress abzubauen,
  • das Nervensystem auszubalancieren,
  • die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren,
  • das Immunsystem zu stärken. 

Sie ist eine manuelle, sehr sanfte Anwendungsmethode aus der Osteopathie und stärkt das vegetative Nervensystem, welches wiederum auch u.a. wichtige Organfunktionen stimuliert und kontrolliert. 

 

Die Energetik wird bei einer Vielzahl von Beschwerden eingesetzt, wie z.B. bei 

  • Muskelverspannungen 
  • Verhaltensauffälligkeiten 
  • Schmerzen 
  • Stress 
  • Begleitung bei chronischen Erkrankungen 
  • als Ergänzung zu tierärztlichen Behandlungen (z.B. nach einer OP im späteren Heilungsprozess, bei Narbenentstörungen, etc). 

Und auch vorbeugend wird sie sehr gern in Anspruch genommen.

Sie ist ebenfalls eine schonende und nicht-invasive Methode. Sie hilft Deinem Tier, sich zu entspannen und seine natürliche Selbstheilungskraft aufrecht zu erhalten bzw. sie zu mobilisieren. 

 

Wenn Du nach alternativen, ergänzenden und vor allem den ganzen Körper betrachtenden Methoden suchst, bist Du hier genau richtig. 

Das Craniosacral-System

Der Begriff "Craniosacral" bezieht sich auf den gesamten Bereich zwischen Schädel (Cranium), über die Wirbelsäule bis hin zum Kreuzbein (Sacrum). Durch eine im Gehirn entstehende Flüssigkeit (Liquor) entsteht ein pulsierender Rhythmus bis zum Kreuzbein, der über das Bindegewebe ganz fein spürbar ist. Dieser Rhythmus spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit. Denn der Liquor schützt und nährt das zentrale Nervensystem. Ein gut ausgeglichener Craniosacral-Rhythmus wirkt sich postiv auf alle weiteren Systeme aus und hilft dem Körper in seiner Selbstregulation bis auf die Zellebene.

Das Energie-System

Jedes Lebenwesen besteht aus mehreren Systemen. Stell es Dir wie eine Zwiebel vor. Die äußere Schicht ist das Energiesystem, das Energiefeld des Körpers. Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass dies messbar ist und mit speziellen Geräten sichtbar gemacht werden kann. Dann kommt das Körpersystem mit seinen vielen verschiedenen Untersystemen (z.B. Knochensystem, Muskelsystem, Nervensystem, Herz- & Kreislaufsystem und noch einige andere). Das Energiesystem ist jedoch allen anderen Systemen übergeordnet

Und genau in diesem Energiesystem, dem Energiefeld, arbeitet die Energetik. Gibt es dort Dysbalancen (sog. Ungleichgewichte), so können daraus später körperliche Symptome entstehen. Durch die verschiedenen Methoden in der Energetik werden diese Ungleichgewichte reguliert bzw. ganz gelöst. Das heißt, eventuelle Problematiken werden am Ursprung, also an der Wurzel, bearbeitet und nicht nur die Symptome. Vorsorglich behandelt entstehen im besten Fall erst gar keine körperlichen Symptome. Die natürlichen Selbstheilungskräfte werden ebenfalls mobilisiert.

Die Methoden

Wie bzw. womit arbeite ich? 

Bei der Craniosacral-Therapie werden durch sanftes Auflegen der Hände an bestimmten Stellen die Blockaden des Körpers gelöst und dessen Selbstheilungskräfte aktiviert. Mit den Händen erspüre ich den Rhythmus und folge den ganz minimalen Bewegungen im Gewebe, ohne dabei aber wirklich manipulativ einzuwirken. Auch wenn die Berührungen nur sehr sanft und fein und maximal ein kaum spürbarer Druck und Zug durch die Hände erfolgt, gehen diese Berührungen sehr weit in die Tiefe. Allein dieses Begleiten der minimalen Bewegungen hilft dem Craniosacral-System, sich selbst wieder auszugleichen. Dies führt zu Entspannung und der Körper kann sich insgesamt wieder neu ausbalancieren.

 

Bei der Energetik ist es eine Kombination aus Teilen der 

  • Kinesiologie 
  • Osteopathie
  • Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) 
  • Farblichttherapie 
  • und noch weiteren tollen Tools. 

Mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests teste ich aus, was der Körper Deines Tieres gerade braucht, welche Dysbalancen bestehen und gelöst bzw. ausgeglichenen werden müssen. Das heißt, dass ich z.B. 

  • die Meridiane (=Energiebahnen) wieder in den Fluß bringe 
  • spezielle Muskelpartien massiere und Kontaktpunkte halte, die sowohl das Lymphsystem als auch die Durchblutung fördern
  • Körperteile, Meridiane, Organe, Drüsen oder Muskeln werden mit unterschiedlichen Farben bestrahlt
  • die Wirbelsäule wird energetisch durch spezielle Handgriffe mobilisiert
  • Kiefergelenke/Genick (bei Pferden) gelockert
  • festgesetzte Emotionen werden angezeigt und gelöst
  • und noch vieles mehr.

Generell wird immer dasjenige energetisch ausgeglichen, was der Körper Deines Tieres mir aktuell anzeigt. Alles geschieht immer ganz individuell und nur zum höchsten Wohl des Tieres.

Es sind also altbewährte Methoden. Naturvölker arbeiten bei Mensch und Tier noch heute so. In unserer zivilisierten Welt sind diese aufgrund verschiedener Entwicklungen einfach nur in den Hintergrund geraten.  

Grundsätzlich arbeite ich nicht mit kontra-idikativen Techniken. 

HINWEIS: Ich gebe kein Heilversprechen ab und stelle keine Diagnosen. Auch vor schlimmen Krankheiten kann ich Dein Tier nicht grundsätzlich beschützen. Meine Sitzungen sind kein Ersatz oder die kostengünstigere Variante zum Tierarzt. Ein Tierarzt sollte immer zuerst aufgesucht werden. 

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.